Städtereisen Straßburg

Home > Literaturreisen > Städtereisen > Frankreich > Straßburg

Städtereise Straßburg: Straßburg im Sturm & Drang

Städtereise Straßburg: Petite France Straßburg war in den 1770er Jahren eine der Hochburgen des frühen Sturm & Drangs.
Goethe, der im Frühjahr 1770 für eineinhalb Jahre nach Straßburg kam, um hier sein Jurastudium zu beenden, trifft hier in seiner Tischgesellschaft auf Altersgenossen wie Heinrich Leopold Wagner und Jakob Michael Reinhold Lenz, die mit ihm zu den Stürmern & Drängern gezählt werden.
Das wohl wichtigste Ereignis, das der  Bewegung erst zum Durchbrauch verhilft, ist jedoch die Begegnung zwischen Herder und Goethe in Straßbug in den Jahren 1770/71. Herder eröffnet Goethe einen neuen Blick auf die Literatur, die sich in den Folgejahren in seinen großen Frühwerken wie dem "Goetz", dem "Werther" oder der "Sesenheimer Lyrik" niederschlägt.
Entdecken Sie das Straßburg der Stürmer & Dränger und die umliegenden Dürfer Sessenheim und Waldersbach.

Programmvorschlag

1. Tag: Anreise
2. Tag: Straßburg im Sturm & Drang: Sie spazieren auf den Spuren der Stürmer & Dränger (natürlich insbesondere Goethes) durch Strasbourg und besichtigen u.a. Goethes Wohnhaus am Alten Fischmarkt, die Knoblauch-gasse, in der er seine Tischgesellschaft traf, die Universität mit dem Goethedenkmal, die Pharmacie du Cerf (Frankreichs älteste Apotheke, in der Goethe Chemievorlesungen erhielt), das Gasthaus "Zum Geist", in dem Goethe und Herder zusammentrafen, und natürlich das Straßburger Münster, das Goethe sehr faszinierte und ihn zu eine Abhandlung über die deutsche Baukunst veranlasste.
3. Tag: Sesenheimer Idyll: Im Oktober 1770 trifft Goethe in Begleitung seines Freundes Leopold Weyland in dem kleinen Dörfchen Sesenheim (heute Sessenheim) ein. Goethe lernt hier die Pfarrerstochter Friederike Brion kennen und lieben. Goethes von dieser Liebe inspirierte Lyrik gilt als der Inbegriff der gefühlsbetonten und volksliedhaften Lyrik des Sturm & Drang. Der Dirchterfürst fühlt sich der wachsenden Verantwortung gegenüber seiner Braut jedoch nicht gewachsen und verlässt Friederike im Sommer 1771.
Eine ausführliche Beschreibung der Sesenheimer Zeit findet sich in Goethes Autobiographie "Dichtung & Wahrheit", die uns auch heute noch in Sessenheim den Weg durch den Ort (Pfarrhaus, Kirche, Goethe-Scheune,...) weist.
4. Tag: Mit Lenz in Waldersbach. Waldersbach war von 1767 bis 1824 die Wirkungsstätte des protestantischen Pfarrers und Sozialpioniers Johann Friedrich Oberlin. Jakob Michael Reinhold Lenz suchte den Pfarrer im Januar 1778 auf, weil er sich von ihm Hilfe bei der Heilung von seiner psychischen Krankheit, einer paranoiden Schizophrenie, erhoffte. Aber Oberlin konnte Lenz nicht helfen. Nach drei Selbstmordversuchen ließ Oberlin den Kranken nach Straßburg überführen und verfasste zu zu seiner Rechtfertigung den Bericht "Der Dichter Lenz im Steintale".
Georg Büchner, der in seinem kurzen Leben viele Jahre in Straßburg verbrachte, verewigte die Begegnung zwischen Oberlin und Lenz in seiner 1835 erschienenen Novelle "Lenz", die zahlreiche Zitaten aus Oberlins Bericht enthält.
Fahren Sie mit dem Zug, der die Vogesen durchquert, von Straßburg nach Fouday. Von der Kirche, auf deren Friedhof Johann Friedrich Oberlin begraben ist, führt ein ausgeschilderter Fußweg (Sentier Oberlin) in 30-45 Minuten nach Waldersbach, wo Sie das einzigartige Oberlin-Museum besuchen sollten.
5. Tag: Abreise

Reisemöglichkeiten für Ihre Städtereise Straßburg

Informieren Sie sich bei unseren Partnern schnell und umfassend über Hotels und Anreisemöglichkeiten. Ermitteln Sie das günstigste Angebot und buchen Sie Ihre Städtereisen Straßburg gleich online.s

Links

Bildnachweis:
Das auf dieser Seite genutzte Bild stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentationen. Nähere Informationen über das Bild und dessen Urheber finden Sie unter http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Absolute_Petite_France_02.jpg

Literaturreisen   Kulturreisen   Studienreisen   Städtereisen
Wir wünschen eine angenehme Städtereise Strassburg