Städtereisen Wismar

Home > Literaturreisen > Städtereisen > Deutschland > Wismar

Städtereise Wismar: Sansibar oder der letzte Grund

Städtereise Wismar: Krämerstraße

Im Jahr 1957 erschien Alfred Andersch' Roman "Sansibar oder der letzte Grund", der eine Geschichte aus dem Herbst 1937 erzählt. Der Kommunist Gregor und die Jüdin Judith kommen in die kleine Hafenstadt Rerik an der Ostsee, wo sie dem Fischer Knudsen und Pfarrer Helander begegnen. Letzterer will die sich in seiner Kirche befindende Plastik "Lesender Klosterschüler" des als "entartet" diffamierten Künstlers Ernst Barlach vor dem Zugriff und der Vernichtung durch die Nazis retten. Der Roman beschreibt die Rettung der Plastik und die Flucht von Gregor und Judith nach Schweden, die mit Hilfe von Knudsen und dessen Schiffsjungen gelingt.
Alfred Andersch lässt seine Geschichte zwar im Fischerort Rerik spielen, wer jedoch heute im realen Ostseebad Rerik nach Spuren sucht, wird eher enttäuscht. Das von Andersch beschriebene Rerik ist als Sinnbild für eine Kleinstadt im Dritten Reich zu lesen, das Züge der realen Städte Rerik, Güstrow und vor allem Wismar vereint.
Entdecken Sie daher im Rahmen eine individuellen Städtereise auf den Spuren von Andersch' Roman die Hansestadt Wismar und machen Sie Abstecher nach Rerik und Güstrow.

Programmvorschlag

1. Tag: Anreise. Entdecken Sie Wismar und lassen Sie das Panorama der Stadt mit ihren fünf "maßlosen Ziegelkirchen" auf sich wirken. Andersch beschreibt Wismar als "nichts als ein dunkler, schieferfarbener Strich, aus dem die Türme aufwuchsen...sechs Türme. Ein Doppelturm und vier einzelne Türme, die Schiffe ihrer Kirchen weit hinter sich lassend, als rote Blöcke in das Blau der Ostsee eingelassen, ein riesiges Relief.". Besuchen Sie Pfarrer Helanders Kirche St. Georgen und bummeln Sie abends durch den Hafen. Sicherlich finden Sie ein passendes Wirtshaus mit Blick auf den Kai, das als Andersch' "Wappen von Wismar" herhalten kann.
2. Tag: Heute fahren Sie mit Ihrem PKW ins Umland. Zunächst geht es ins reale Rerik. Sie werden hier zwar kaum Spuren des Romans finden, können allerdings die Anhöhe auf den Dünen besteigen und einen überwältigenden Ausblick auf das offene Wasser der Ostsee und die schmale Landzunge der Halbinsel Wustrow, die das südliche liegende Salzhaff von der Ostsee trennt, gnießen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang sollten Sie dann weiterfahren nach Güstrow. Hier lebte und arbeitete Ernst Barlach und hier können Sie in der Ernst-Barlach-Gedenkstättesich seine Plastik "Lesender Klosterschüler", betrachten.
3. Tag: Nach einem abschließenden Spaziergang durch Wismar treten Sie die Heimreise an.

Reisemöglichkeiten für Ihre Städtereise Wismar

Informieren Sie sich bei unseren Partnern schnell und umfassend über Hotels und Anreisemöglichkeiten. Ermitteln Sie das günstigste Angebot und buchen Sie Ihre Städtereise Wismar gleich online.

Links

Bildnachweis:
Das auf dieser Seite genutzte Bild stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentationen. Nähere Informationen über das Bild und dessen Urheber finden Sie unter http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wismar_Kraemerstra%C3%9Fe_2008-06-10.jpg

Literaturreisen   Kulturreisen   Studienreisen   Städtereisen   Sprachreisen
Wir wünschen angenehme Städtereisen Wismar